Ökumenischer Arbeitskreis "Migration"

Arbeit mit Flüchtlingen in Leichlingen

Projekte

Flüchtlingsarbeit zusammen mit dem Ev. Familien- und Erwachsenenbildungswerk

Der Praxisanteil findet immer mittwochs im Kunstbüdchen bei Herrn Welter statt. Hier können die Flüchtlinge mit den Materialien Holz, Metall und Stein arbeiten und ihre handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten ausbauen. Mindestens ebenso wichtig ist darüber hinaus die Vermittlung von erforderlichen Verhaltensweisen bzw. Arbeitstugenden. Hierbei bleiben auch die persönliche Entwicklung und der Erwerb sozialer und personaler Kompetenzen nicht unberücksichtigt.

Der Sprachunterricht findet in dem Seminarraum der Diakoniestation statt. Zwei erfahrene Lehrkräfte haben wir zu diesem Zweck gewinnen können. Laura Arendes ist ausgebildete DAF-Lehrerin. Im Vorfeld hat sie mit interessierten Flüchtlingen ein Einstufungstest durchgeführt. Das Lehrteam wird durch die Studentin Nicola Sonntag vervollständigt, sie hat bereits im Projekt Miteinander Lernen in der Bielertstraße mitgearbeitet.

Weiterlesen: Flüchtlingsarbeit zusammen mit dem Ev. Familien- und Erwachsenenbildungswerk 

Pojekte

Im Frühjahr beginnen wir wieder mit dem Anlegen, Bepflanzen und Pflegen unseres FRIEDENSGARTENS hinter dem Übergangsheim

Friedensstrasse 38 und 40 (Details zu diesem Friedensgarten werden an dieser Stelle noch dargestellt).

Im Planung sind  eine HOLZWEKSTATT

                 und  eine FAHRRADWERKSTATT in Zusmmnarbeit mit je einem Leichlinger Handwerksbetrieb